12.09.2013 23:17
9750 x gelesen

Neues iPhone: Plastiktelefone sind wieder in

Das neue Modell aus Plastik soll "nur" 600 € kosten. Im Gegensatz zu dem 700 € teuren Standard-Modell trotzdem kein Schnäppchen. Anders ausgedrückt: Lächerlicher geht es kaum. Apple wird damit auf die Nase fliegen.

Ein billiges Plastikhandy mit dem man 100 € gegenüber dem Original spart. Grandiose Leistung. (Quelle: Spiegel Online)

Aber dafür gibt das Teil jetzt in den Farben Pink, Gelb, Grün und Blau. Das ist ja farbtastisch.
Wie lange habe ich darauf gewartet, mich endlich wieder mit gelbem oder pinkem T-Shirt in der Öffentlichkeit zeigen zu können! Ich habe sonst keine Accessoires, die dazu passen. Also hole ich mir am besten 2 Plastikhandys. Damit habe ich 200 € gespart! Mal ganz ehrlich, wer holt sich so ein Handy?

Vermutlich nicht mal jemand, der sonst gewöhnlich in gelben oder pinken Plastik-Hackenschuhen durch die Gegend läuft.

Ich würde gerne wissen was das Plastik-Iphone für Reaktionen bei potentiellen Kunden hervorruft.

Mir schwirrt da so im Kopf herum:

A) Ein bisschen Metall am Gehäuse ist 100 € wert.
B) Ein Stück Plastik mit dem man telefonieren und schlecht surfen kann, kostet 600 €.
C) Erst war die Firma kurz vor der Pleite und nun glauben die, dass sie nach 2, 3 Erfindungen alles erlauben können?

Apple ist angezählt

Die Kunden fühlen sich zurecht verarscht. Das schlägt sich auch in der Verkaufszahlen nieder. Samsung beherrscht mittlerweile einen Marktanteil von knapp 30 % - Apple nur noch 13%.

Laut Focus.de liegt der Gewinn von Apple je verkauftem Iphone bei mindestens 240 €. Das ist gigantisch. Trotz des viel höheren Gewinns pro Stück, ist es Samsung jetzt gelungen ganz nah an Apple heranzukommen.

Ich hab es schon das ein odere andere mal gelesen, Apple bekommt zusehends Probleme und könnte früher oder später zu einer Randnotiz der IT-Welt verkommen.

Fingerabdruck beim Iphone 5S

Das iPhone 5 - Billigvariante hin oder her wird u.a. diese Neungen mit sich bringen:

  • Inklusive Schutzhülle
  • Sensor für Fingerabdrücke

Durch die Fingerabdrücke werden angeblich Passwörter und Sperrcode überflüssig. Klingt ganz nett... oder?

Es mag vielleicht übertrieben klingen, aber bei Handgreiflichkeiten könnte sich die Sperre ungewollt lösen. Oder auch in Besoffenheitssitationen.

Ich lese jetzt schon die erste zukünftige Meldung "Iphone-Fingerabdruck geknackt! Unbekannte amputieren 25jährigem den rechten Zeigefinger".

NSA scannt mit

Angesichts des weltweiten Datenskandals des amerikanischen Geheimdienstes NSA darf man wohl davon ausgehen, dass die Fingerabdrücke des iPhone relativ zügig eben dorthin übertragen werden. Apple ist ein amerikanisches Unternehmen und damit mehr oder weniger verpflichtet dem Geheimdienst Auskunft zu geben. Trotz aller Beteuerungen der Apple-Verantwortlichen, dass der "Abdruck nur verschlüsselt auf dem Gerät abgelegt und auch nicht an Apple-Server übertragen wird". Wer's glaubt...

Persönliche Erfahrungen

Tjaja, einst war ich selbst ein enthusiastischer iPhone-Jünger. Wir schrieben das Jahr 2008, das neue Iphone 3G (2. Generation) wurde erst ein paar Monate vorher veröffentlicht. Im Zuge einer Gehaltserhöhung erhielt ich das neue Iphone mit Vertrag.

Ich war begeistert, das Teil ist auch sehr robost, ist es 100 mal auf Betontreppen etc. geflogen oder waren es nur 50 mal? Aber irgendwann lässt der Reiz des neuen eben nach und man denkt nach.

Warum soll ich mit einem Gerät arbeiten, surfen oder sonst was tun und mit der "atemberaubenden" Geschwindigkeit von ca. 60 Zeichen pro Minute schreibe.

Im Vergleich dazu schreibe ich an meiner phänomenalen Logitech-Tastatur, dank sehr flacher Tasten 440 Zeichen pro Minute. Man kann da schon fast sagen, dass ich schneller schreiben als denken kann :P 

Wie auch immer - seit 2008 hat sich nicht sonderlich viel beim Iphone getan. Sicher, eine bessere Kamera, Sprachsteuerung und das ein odere andere nette Feature. Aber mindestens die gleiche Qualität bieten mittlerweile auch Android Handys, allen voran das Samsung Galaxy. In meinem Bekanntenkreis hat fast jeder ein Samsung Handy, Iphones dagegen sieht man kaum. Mal sehen wie es weitergeht...

0 Kommentare

*Werbung - Empfehlungslink für Amazon. Mehr Informationen Siehe Impressum