24.06.2011 09:57
936 x gelesen

Das ging mir auf die KettenZähneknirschen im Schlaf

Seit mindestens 2 Jahren hatte ich Zahnschmerzen beim Kauen wegen meines nächtlichen Zähneknirschens. Das ist nun endlich vorbei.

Seit 5 Monaten wurde das Problem schlimmer und ich wusste nicht genau wieso. Ich googelte das Thema und auf allen Websites lautete der Grund übereinstimmend "um den täglichen Stress abzubauen". Jeder hat mehr oder weniger Stress, aber warum sollte das bei jedem Menschen die Ursache für Zähne knirschen sein? Ich finde das viel zu pauschalisierend.

Artikel bei Stern

Natürlich baut man im Schlaf auch Stress ab, aber das geschieht doch vielmehr durch Träume. Apropo Traum... vor etwa einer Woche hatte ich den Traum, dass ich etwas esse und merkwürdigerweise konnte ich es nicht schlucken. Mein Mund wurde immer voller und das Essen drohte mich zu ersticken. Wenige Sekunden später wachte ich auf und es fühlte sich so an als hätte mir jemand die Kehle zu gedrückt - es lag an meiner Halskette. Ich habe seit 5 Monaten eine schwere Halskette - ich legte die Kette vorerst ab, um mich nicht nochmal zu strangulieren.

Bereits einen Tag später merkte ich, dass ich weniger Schmerzen beim Kauen hatte. Nun nach einer kompletten beschwerdefreien Woche kann ich mit nahezu 100%iger Sicherheit sagen, dass mein nächtliches Zähneknirschen durch das Tragen einer Halskette bedingt ist.

Schlagwörter

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addiere 5 und 5.

*Werbung - Empfehlungslink für Amazon. Mehr Informationen Siehe Impressum